Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

Nachrichten über Wirtschaft, Unternehmen, Börse, Verbraucherthemen. Aktueller Service, Analysen, Interviews.

older | 1 | (Page 2) | 3 | 4 | newer

    0 0
  • 07/13/06--10:15: Ghosn verlangt Treueschwur
  • Was die Allianz mit dem US-Autoriesen General Motors betrifft, verfolgt Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn das Motto "ganz oder gar nicht". Um den Treueschwur zu bekräftigen, so sein Vorschlag, sollten die Unternehmen einen Teil ihrer Aktien austauschen.

    0 0

    GM-Chef Rick Wagoner treibt den Entscheidungsprozess zur Allianz mit Renault und Nissan mit Hochdruck voran. Gestern informierte er den Verwaltungsrat über das Gespräch mit Renault-Chef Carlos Ghosn. Heute sendete er die ersten positiven Signale in Richtung Renault.

    0 0
  • 09/24/06--15:00: Blaupause für die Welt AG
  • Der Franzose Carlos Ghosn führt schon zwei Autokonzerne aus zwei Kontinenten, Renault und Nissan, und er traut sich noch mehr zu: die Sanierung des amerikanischen Branchenriesen GM. Carlos Ghosn nimmt die Sache gelassen: "Wir zwingen niemanden, und...

    0 0

    Die Finanzkrise trifft Nissan: Der japanische Autobauer verzichtet auf die Messen in Detroit und Chicago. Für die kriselnde Branche gibt es immerhin einen Funken Hoffnung: Die US-Regierung will Verbraucherkredite ankurbeln, um so die schwache Nachfrage nach Autos zu erhöhen.

    0 0

    Die internationale Autokrise trifft Japans drittgrößten Fahrzeugbauer mit voller Kraft: Nissan rechnet mit Milliardenverlusten und baut weltweit 20.000 Stellen ab - ein herber Rückschlag für den gefeierten Konzernlenker Carlos Ghosn.

    0 0

    Hiobsbotschaft aus Fernost: Der japanische Autobauer Nissan hat im vergangenen Jahr tiefrote Zahlen geschrieben, der Konzernverlust betrug mehr als eine Milliarde Euro. Analysten hatten allerdings mit noch schlechteren Werten gerechnet.

    0 0

    Der japanische Autohersteller Nissan will 2012 mit der Massenproduktion eines Wagens mit Elektroantrieb beginnen. Nissan hat es besonders auf den US-Markt abgesehen - dort wollen sie dann bis zu 100.000 Stromer pro Jahr verkaufen.

    0 0

    Staatshilfe für Autohersteller: Die US-Regierung stellt Ford, Nissan und Tesla Motors Kredite in Höhe von umgerechnet fast sechs Milliarden Euro zur Verfügung - zur Entwicklung und Produktion energiesparender Autos.

    0 0
  • 07/26/09--15:00: Lila Sause
  • Nissans Luxusmarke Infiniti kommt nach Deutschland. Sie soll sich dem Kunden als bunte Erlebniswelt präsentieren. Die Produkte sind eher Graubrot. Die Regeln der Rechtschreibung folgen, wie vieles auf Erden, dem Prinzip beständigen Wandels. Wie sol...

    0 0
  • 10/02/09--03:03: Luxus für stille Rebellen
  • Mit der Eröffnung des ersten deutschen Infiniti-Zentrums in Hamburg will die Luxusmarke des japanischen Herstellers Nissan jetzt auch hierzulande Fuß fassen. Die fünf Autotypen im Angebot sind gehobener Durchschnitt, das Drumherum jedoch aufwändig wie selten sonst.

    0 0
  • 11/18/09--06:20: Strahlend unter Strom
  • Carlos Ghosn, Chef des Nissan-Renault-Konzerns, meint es ernst mit der Elektromobilität. Sein Lithium-Ionen-Akku ist fertig, die Serienfertigung des ersten E-Autos läuft demnächst an. Ghosn will die Konkurrenz abhängen, doch seine Strategie birgt Risiken.

    0 0

    Jetzt ist es offiziell: Daimler und Renault-Nissan haben eine weitreichende Partnerschaft verkündet. Die Autoriesen wollen künftig Elektroantriebe, Diesel- und Benzinmotoren gemeinsam entwickeln. Die Daimler-Aktie steigt leicht.

    0 0

    Es ist eine spektakuläre Auto-Ehe - und die neuen Partner Daimler und Renault-Nissan erhoffen sich viel davon. Beide Autobauer stellen milliardenschwere Synergieeffekte in Aussicht. Klappt die Kooperation, will Renault-Chef Ghosn seine Anteile am deutschen Autobauer aufstocken.

    0 0

    Stromer zum Spartarif: Nissans Elektroauto Leaf wird in den USA inklusive Ökorabatt kaum mehr kosten als ein herkömmlicher Benziner. Der Kundenandrang ist immens, die Konkurrenz verdattert.

    0 0
  • 09/05/10--15:00: Mercedes-Motoren für Nissan
  • Daimler verkauft Nissan Motoren. Schneller als erwartet kann Mercedes-Benz Gewinn aus der im April vereinbarten Zusammenarbeit mit dem französisch-japanischen Autokonzern Renault-Nissan ziehen. Der Nachfolger des Smart, der gemeinsam mit Renault en...

    0 0

    Daimler und die Renault-Nissan-Allianz vertiefen ihre strategische Partnerschaft. Die Autobauer wollen ab 2014 in Nordamerika gemeinsam Motoren für ihre Nobelmarken bauen. Für Mercedes-Benz ist es die erste Motoren-Produktion in den USA.

    0 0
  • 04/10/12--01:10: Bye-bye Steckdose
  • Laden ohne Kabel - was bei elektrischen Zahnbürsten funktioniert, kann auch beim Auto klappen. Auf der New York Auto Show zeigte die japanische Nobelauto-Marke Infiniti die Studie LE Concept mit Induktionsladetechnik. Das Beste dabei: Das Auto kommt tatsächlich - und zwar 2014.

    0 0

    Ein Mercedes gebaut von Japanern - das war bislang für viele Daimler-Manager undenkbar. Nun steht der Konzern aber offenbar vor einem Tabubruch: Laut einem Zeitungsbericht erwägt das Unternehmen, erstmals ein Auto seiner Kernmarke gemeinsam mit dem Partner Renault-Nissan zu produzieren.

    0 0

    Die Brennstoffzelle startet durch: 2012 hatten BMW und Toyota eine Entwicklungsallianz angekündigt, jetzt gaben Mercedes-Benz, Renault-Nissan und Ford eine Kooperation bekannt. Durch die Zusammenarbeit soll die einzig verbliebene Problemzone der Brennstoffzelle beseitigt werden.

    0 0

    Die Autobauer Toyota, Honda, Nissan und Mazda holen weltweit mehr als drei Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund für den Rückruf ist ein möglicher Defekt bei den Airbags des japanischen Zulieferers Takata. Betroffen sind auch Fahrzeuge in Deutschland.

older | 1 | (Page 2) | 3 | 4 | newer